Aufrufe
vor 1 Jahr

Mobilfunk, Abschlussbericht 2018

  • Text
  • Landkreis
  • Analyse
  • Mobilfunksituation
  • Abschlussbericht
  • Anbieter
  • Anbietern
  • Vodafone
  • Telekom
  • Empfang
  • Netzabdeckung
Zweite Analyse der Mobilfunksituation im Landkreis Görlitz

Zweite Analyse der

Zweite Analyse der Mobilfunksituation im Landkreis Görlitz Abschlussbericht 2018 Aussagen von Akteuren aus der Wirtschaft „Mit der Telekom ist telefonieren nur in höheren Etagen des Verwaltungsgebäudes möglich. Die Datenübertragung ist hier oben sehr, sehr langsam bis gar nicht.“ [Krauschwitz] „Wir haben ein Transportunternehmen, mit u.a. Kurzholzzügen. Und haben das Problem, dass wir hier in den Wäldern grundsätzlich keinen Empfang haben. Was sich auch als äußerst schwierig erweist, da wir in Notfällen (Panne mit dem LKW) kaum jemanden erreichen können. Geschweige denn Koordinaten im Wald einsetzen können, da wir ja mit dem Mobiltelefon keinen Empfang haben.“ [Daubitz, Vodafone] „Ich habe Vodafone Mobil und 1&1 Mobile. Diese gehen in Hagenwerder mehr schlecht wie recht, hierbei werde ich oftmals ins polnische Plus oder Orange Netz geschubst. Beruflich nicht förderlich, da man nicht erreichbar für Anrufe aus Deutschland ist!“ „Mit Vodafone ist auf der Bahnstecke von Hagenwerder bis Zittau und in die andere Richtung zwischen Rietschen und Weißwasser kein Empfang.“ „In Hagenwerder im Gewerbegebiet, ehemals Kraftwerk, habe ich mit O 2 keinen Empfang.“ „In - und an diversen Stellen rund um – Markersdorf, insbesondere entlang der B6 ist mit O 2 (Telefónica) keine Verbindung herstellbar!“ Probleme im Bereich Tourismus „In Kollm Nord steht zwar seit dem Sommer ein Mast, aber der steht halt nur!“ [Vodafone] „Der Empfang rund um den Berzi ist grottig. Im Sinne des Tourismus ist das schlecht, auch im Sinne des Sportes: Joggen/ Radfahren und Co, wo zum einen Tracker genutzt werden oder Musik gestreamt wird, ist es ne Katastrophe. […] Habe Bekannte, die sind zum Segeln regelmäßig da, die haben sich eine polnische Pre-Paid zugelegt, um „online“ und erreichbar bleiben zu können.“ [Berzdorfer See, Vodafone] „Am Berthelsdorfer Zinzendorfschloß ist das D2-Netz oft zum Telefonieren nicht empfangbar, Internet ähnlich. Das ist insofern schlecht, weil dort oft auch ausländische Touristen (viele USA) gern Bilder verschicken würden oder auch telefonieren. Sie wundern sich dann über die schlechten Telefonverbindungen in Deutschland.“ „Bertsdorf Bahnhof in Olbersdorf meist sehr schlecht. Ab da an auch durch den Wald Richtung Jonsdorf und auch stellenweise in Jonsdorf. Mein Netzbetreiber ist Vodafone.“ „Im gesamten Gebiet Herrnhut/ Berthelsdorf ganz schlecht. Mit O 2 auch Telefon teilweise tagelang keinen Empfang.“ Rettungswesen „Der Heideweg in Bad Muskau, insbesondere die dortige Rettungswache, hat mit Vodafone keinen Empfang.“ Seite II

Zweite Analyse der Mobilfunksituation im Landkreis Görlitz Abschlussbericht 2018 Anlage 2: Straßengenaue Erfassung der Feldstärke am Beispiel von Gemeinden im nördlichen Landkreis für den Anbieter Telekom auf feldkarte.de Seite III

Strategie / Planung

Wer kommt? Wer geht? Wer bleibt?
Handlungsschwerpunkte der Landkreise Görlitz und Bautzen (D)
Handlungsschwerpunkte der Landkreise Görlitz und Bautzen (PL)
Handlungsschwerpunkte der Landkreise Görlitz und Bautzen (CZ)
"Unser Dorf hat Zukunft" 2014
Land (auf) Schwung
Mobilfunk, Abschlussbericht 2018
Abschlussbericht "Analyse der Mobilfunksituation im Landkreis Görlitz"
Regionale Produkte