Aufrufe
vor 3 Monaten

Strategische Schwerpunkte des Landkreises Görlitz 2020

  • Text
  • Miteinander
  • Kommunikation
  • Zusammenarbeit
  • Kompetenzen
  • Menschen
  • Einwohner
  • Strategischen
  • Schwerpunkte
  • Landkreises
  • Landkreis
Stand November 2020

4 2. Steckbriefe der

4 2. Steckbriefe der Strategischen Schwerpunkte 2.1 Basisfinanzausstattung Der Strategische Schwerpunkt Finanzen ist die größte Aufgabe des Landkreises und Grundlage in allen Bereichen. Er umfasst die Finanzierung der zu erfüllenden Aufgaben, den Ausgleich besonderer Situationen und den damit verbundenen Mehraufwand. Für eine zukunftsfähige Entwicklung ist es notwendig, die Grundausstattung an Finanzen dauerhaft zu sichern und die finanziellen Defizite im Vergleich zu den anderen Landkreisen innerhalb Sachsens auszugleichen. Dabei müssen die Komponenten Flächengröße, Lage und Soziallast eine vergleichbare Berücksichtigung finden. Ergänzend dazu sind Förderungen und Zuschüsse auf Projektebene erforderlich. Zur Erfüllung der Aufgaben des Landkreises arbeiten die einzelnen Fachbereiche zusammen. Dabei ist ein gemeinsamer effizienter Mitteleinsatz oberstes Ziel. 2.2 Bürgerschaftliches Engagement Das enorme Engagement seiner Einwohner ist wichtige Triebkraft im Landkreis Görlitz. Durch bürgerschaftliches Engagement können viele soziale, kulturelle und infrastrukturelle Leistungen erbracht werden. Wir rücken Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren in den Fokus. Öffentliche Anerkennung motiviert und ermuntert neue Mitstreiter. Darüber hinaus gilt es, den nötigen Rahmen für das bürgerschaftliche Engagement zu sichern. Niemand soll durch unnötige bürokratische oder rechtliche Hürden in seiner ehrenamtlichen Arbeit gebremst bzw. beeinträchtigt werden. Ehrenamt muss Ehrenamt bleiben und ist kein Ersatz für staatliche Pflichtaufgaben. 2.3 Daseinsvorsorge und Erreichbarkeit Die Infrastruktur des Landkreises ist im Hinblick auf die demografische und strukturelle Entwicklung zu sichern und zukunftsorientiert anzupassen. Dazu gehören verlässliche, verknüpfte, nachhaltige und barrierefreie Mobilitätsangebote, auch über den aktuellen Bedarf hinaus. Sie sind Grundvoraussetzung für eine lebenswerte ländliche Region. Der Landkreis setzt sich für die Verbindung der Region mit den nationalen und europäischen Verkehrsnetzen sowohl auf der Schiene als auch auf der Straße ein. Dafür ist die konsequente und wirksame Unterstützung durch Bundes- und Landespolitik gerade für große Verkehrsprojekte dringend geboten.

5 Die dezentrale Konzentration und die konsequente Innenentwicklung erfordern eine stärkere Kooperation und Kommunikation aller am Entscheidungsprozess Beteiligten. Im Fokus stehen die Bündelung der elementaren Versorgungsfunktion in den Zentren und deren verbesserte Erreichbarkeit aus der Fläche. Moderne Bildungs- und Jugendhilfeeinrichtungen sowie -angebote gehören ebenso zur öffentlichen Fürsorge, wie ein leistungsfähiges Netz an medizinischer Versorgung sowie sozialer Betreuung und Pflege. Die Einrichtungen und Angebote müssen für alle Bürger alltagstauglich, erreichbar und zugänglich sein. 2.4 Flexibilität und Veränderungsbereitschaft Die Umsetzung aller Ziele und Perspektiven erfordert gerade im Kontext von Strukturwandel und Krisensituationen den Willen zur Veränderung. Grundlage dafür ist eine pragmatische Flexibilität, die Erfahrungswerte berücksichtigt und bestehende Standards im Spannungsfeld aktueller struktureller, gesellschaftlicher und politischer Herausforderungen anpasst. Dies erfordert eine konsequente und laufende Anpassung von Rahmenbedingungen bspw. durch kreative und kooperative Ideen. Maßnahmen müssen sich an den tatsächlich vorhandenen Entwicklungen orientieren. Der Landkreis richtet sein Handeln an diesen Grundsätzen aus und vertritt sie aktiv nach außen. Dazu nutzen wir ein aktives Controlling, ein modernes Prozess-, Veränderungs- und Ideenmanagement und die Möglichkeiten der Digitalisierung. 2.5 Identifikation mit dem Lebensraum Um unsere Einwohner in ihrer Motivation und ihrem Optimismus zu stärken, bedarf es einer nachhaltigen positiven Imagepflege. Dazu zählen ein einheitliches, zeitgemäßes Auftreten nach Außen und das Verbreiten von guten Nachrichten. Ein gemeinsames Dach ist Basis für alle Marketingmaßnahmen und Bindeglied für die Menschen und Partner vor Ort. Wir schaffen mit dieser konstruktiven Kommunikation täglich eine positive Lebens- und Arbeitsperspektive. Ein im besten Sinne menschlicher Landkreis schätzt die Leistungen seiner Einwohner, Vereine, Unternehmen und das Ehrenamt. Das erzeugt wachsenden Optimismus und wirkt anziehend. 2.6 Individuelle Lebensperspektiven Der Wettstreit der Regionen stellt den Landkreis vor besondere Herausforderungen. Das Hauptaugenmerk liegt darauf, vorhandene Potenziale und Chancen deutlich zu machen. Unsere Vorzüge, wie Entschleunigung und Entfaltungsmöglichkeiten in einem besonderen Natur- und Kulturraum, werden bewusst vermittelt. Als Ankerpunkt für individuelle